Sonntag, 14. Juli 2019

Raum für Begegnungen schaffen



Heut konnten wir Tirols erste Begegnungszone auf einer Landesstraße eröffnen. Das ist ein Meilenstein in der Prioritätensetzung im Verkehrsraum in Tirol.

In der lebens- und liebenswerten Gemeinde Prutz im Tiroler Oberland hat der engagierte und diplomatische Bürgermeister Heinz Kofler  alle Hebel in Bewegung gesetzt und viele Verbündete gesucht und gefunden, um seinem Dorfzentrum Entschleunigung und noch mehr Lebensqualität zu schenken.

Dass eine Landesstraße mit Schwerverkehrsnutzung mitten durchs Dorf geht, hat die PrutzerInnen nicht daran gehindert, in einem breiten Beteiligungsprozess Ideen und Interessen zusammenzuführen und nun einen tollen Platz mit großartiger Aufenthaltsqualität und Begegnungszone  zu errichten.

Ich durfte diese Projekt in den vergangenen Jahren unterstützend begleiten und freu mich, dass diese Innovation trotz aller Widerstände  und Zweifel gelungen ist. Und ich hoffe natürlich auf viele Nachahmer-Gemeinden.

Weitere Infos findest du hier: https://www.tt.com/politik/landespolitik/15852076/auf-der-goldenen-strasse-zur-verkehrsberuhigung


Keine Kommentare:

Kommentar posten