Dienstag, 23. Oktober 2012

Die Wahrheit einer Absicht ist die Tat *)



oder:
Warum das Ziel der ersten richtigen Bergtour meines Lebens der Piz Val Gronda war.

Um ganz ehrlich zu sein, Tirols größte Bergfexin bin ich nicht. Zwar bin ich wie viele von uns oft und gerne am Berg unterwegs, aber so richtig große Touren hatte ich bis zum letzten Wochenende nicht in den Knochen. Es sei mir erlaubt, dies voran zu stellen, denn es verstärkt durchaus, dass diese Expedition auf den Piz Val Gronda für mich viel mehr als eine lässige Bergtour war.

Schon seit längerem begleitet mich der Piz Val Gronda in meinem politischen Tun. Dass der "Stuanahaf'n", wie ihn so manch eineR nennt, was ganz besonderes ist, konnt ich mit laienhaftem Auge am Wochenende auf den ersten Blick erkennen - zu sehr unterscheidet er sich von den umliegenden Gipfeln. Als es dann plötzlich hieß, nach 28 Jahren dürfte dieses Naturjuwel erschlossen werden, war mir eines klar: Wenn der Piz Val Gronda für die Tiroler Seilbahnwirtschaft hergeht, dann gibt's  keine Grenzen, kein Tabu mehr. Und dass das so ist, zeigen ja die Begehrlichkeiten der Liftkaiser aus allen Ecken des Landes, die jetzt wieder ganz massiv unter Berufung auf den "Piz Val Gronda-Effekt" daherkommen.

Aber da müssen wir was tun, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen und gemeinsam was entgegen halten! Daher die Entscheidung, nicht nur von Innsbruck aus zu g'schaftln, sondern mitten ins Getümmel zu stürzen. In die direkte Diskussion mit den BefürworterInnen, unterstützt von NaturschützerInnen - die großen Differenzen zwischen den beiden Polen müssen den TirolerInnen ganz drastisch aufgezeigt werden. Und diese Diskussion soll auch öffentlich werden, damit sich jeder ein Bild davon machen kann, wer wofür einsteht.

Weil nur g'scheit reden, ist tatsächlich nicht genug. Wer's ehrlich meint, muss sich auch bewegen. Im konkreten Fall: über 1.500 Höhenmeter rauf und runter und einige Kilometer talein- und -auswärts mit einem sensationellen Muskelkater als Belohnung. Aber es hat sich gelohnt und ich würd's sofort wieder machen!

Weitere Infos unter https://picasaweb.google.com/TirolerGruene/24StundenAmPIZVALGRONDA

*) Georg Wilhelm Friedrich Hegel/x/details.png


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen